• Ackerbohne mit Hummel

  • Erbsen

  • Ackerbohnenhülsen

  • Kühe am Fressgitter

  • Erbsen und Triticale

  • Demonetzwerk Erbse/Bohne

Demonstrationsnetzwerk Erbse / Bohne

Leguminosenmüdigkeit bei Erbse und Bohne

Die Leguminosenmüdigkeit gilt als einer der Hauptgründe für die mangelnde Ertragsstabilität und Wirtschaftlichkeit beim Anbau von Körner-leguminosen. Sie zeigt sich in Wuchsdepressionen, die zum Ertragsrückgang bis hin zum Totalausfall führen können. Damit einhergehend ergeben sich nachteilige Effekte für die gesamte Fruchtfolge... mehr

 

 

Schädlinge an Erbsen und Ackerbohnen

Der Gestreifte Blattrandkäfer kommt an vielen Leguminosen vor. Er schädigt vor allem Ackerbohnen und Erbsen ... mehr Der Erbsenkäfer ist ein reiner Freilandschädling, der sich im Lager nicht mehr vermehrt. Der Befall der Erbsen erfolgt im Feld ... mehr Auch der Ackerbohnenkäfer vermehrt sich im Lager nicht, er ist ebenfalls ein reiner Freilandschädling ... mehr

 

 

Unkrautregulierung bei Ackerbohnen

Eine erfolgreiche Unkrautkontrolle beginnt beim Ackerbohnenanbau bereits vor der Aussaat. Aufgrund ihrer langsamen Jugendentwicklung sind sie wenig konkurrenzsstark gegenüber Unkräutern und Ungräsern. Eine Spätverunkrautung kann den Mähdrusch erschweren. Das Pflügen im Herbst ist eine wirksame Bekämpfungsmaßnahme gegen Ungräser...  mehr

 

Unkrautregulierung bei Erbsen

Erbsen sind aufgrund ihrer langsamen Jugendentwicklung wenig konkurrenzsstark gegenüber Unkräutern und Ungräsern. Eine Spätverunkrautung kann den Mähdrusch erheblich erschweren und zu hohen Feuchtegehalten im Erntegut führen, so dass eine anschließende Trocknung erforderlich ist. Die erfolgreiche Eindämmung von Ungräsern und Unkräutern hat einen wesentlichen Einfluss auf den Ertrag ... mehr

 

Wintererbsen - Anbautelegramm

Wintererbsen haben im Frühjahr einen Wachstumsvorsprung und kommen früher zur Blüte, dadurch besitzen sie eine bessere Unkraut- unterdrückung und sind weniger anfällig gegenüber Schadinsekten. Durch ihren Vorsprung im Frühjahr sind Wintererbsen auch gegenüber Frühsommertrockenheit weniger empfindlich auch gegenüber Fußkrankheiten scheinen sie weniger anfällig zu sein. Druschreif sind sie ca. 1-3 Wochen früher als Sommererbsen...  mehr

DemoNetErBo auf der Grünen Woche in Berlin

Das Demonstrationsnetzwerk Erbse/Bohne präsentierte sich vom 20. bis 29. Januar 2017 auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin. In Form von Bildern, Videos, Produkten und Exponaten wurde erklärt, was Leguminosen alles können, wie man sie anbaut und verwertet. Am 28.01.2017 fand eine Präsentation mit Verkostung verschiedener Hülsenfrüchte statt. Cecilia Antoni kochte in der Messeküche mit Erbsen, Ackerbohnen und Lupinen raffinierte Rezepte... mehr

Viruserkrankungen an Erbsen und Ackerbohnen

Ein Rückblick auf das Jahr 2016: Im Sommer dieses Jahres sind Nanoviren an Erbsen und Ackerbohnen in die Schlagzeilen geraten. Es gibt verschiedene Viren, die bei den beiden Körnerleguminosen auftreten, welche für die Anbauer von Bedeutung sind, lesen Sie im Interview mit Dr. Heiko Ziebell vom Julius-Kühn Institut ...  mehr 

 

 

Erbsen und Bohnen neu entdeckt

Hülsenfrüchte in der menschlichen Ernährung: Interview mit Prof. Sascha Rohn, Leiter des Fachbereichs Lebensmittelchemie an der Universität Hamburg. Forschungsschwerpunkt des Fachbereichs sind interdisziplinäre Projekte, die nicht nur Lebensmittel und ihre Inhaltsstoffe fokussieren, sondern die gesamte Wertschöpfungskette vom Erzeuger bis zum Verbraucher mit einbeziehen... mehr

Über das Projekt DemoNetErBo

Ziel des modellhaften Demonstrationsnetzwerks Erbse / Bohne ist es, Anbau und Verarbeitung dieser beiden Kulturen in Deutschland zu unterstützen sowie Nachfrage und Angebot zusammenzubringen. Unter der Leitung des LLH sind deutschlandweit 75 landwirtschaftliche und verarbeitende Demonstrationsbetriebe aus zehn Bundesländern sowie weitere bundesweit agierende Partner für das Demonstrationsnetzwerk Erbse / Bohne (DemoNetErBo) aktiv ... mehr

Projektflyer Demoneterbo

Winterackerbohnen - Anbautelegramm

Winterackerbohnen haben im Frühjahr einen Wachstumsvorsprung und kommen früher zur Blüte, dadurch besitzen sie eine bessere Unkraut- unterdrückung und sind weniger anfällig gegenüber der Schwarzen Bohnenlaus. Bei guten Wachstums- bedingungen kann es allerdings schneller zu Problemen mit der Standfestigkeit der Bohnen kommen.

Wenn Winterackerbohnen zum Ertrag kommen, sind sie potentiell ertragsstärker ... mehr

Betriebe vom DemoNetErBo im Portrait

Die 75 Netzwerk-Betriebe decken die gesamte Werschöpfungskette ab: Anbau, Aufbereitung, Verarbeitung, Vermarktung und Verwertung von Erbsen und Bohnen. Hier berichten Praktiker aus ihrer täglichen Arbeit und geben Tipps, wie der Anbau und die Verwertung der Körnerlegumionsen klappen. Henning Janßen und Nicolaus von der Decken aus Niedersachsen und Frank Bereuther von der Agrofarm Knau eG in Thüringen berichten berichten über ihren Körnerleguminosenanbau... mehr

Aus der Praxis Ackerbohnen-Blogg

Ulrich Rauth bewirtschaftet einen Ackerbaubetrieb im vorderen Odenwald. Er baut seit dem Jahr 2013 Sommerackerbohnen an. Von der Ernte der Vorfrucht über die Saat bis zur Ernte berichtet Rauth auch über die kommende Vegetationsperiode 2017 fortlaufend, wie es auf dem Acker aussieht im Ackerbohnentagebuch ... mehr

 

 

Ackerbohnen in der Fütterung

Der Anbau von Ackerbohnen hat durch das Greening auch in der konventionellen Landwirtschaft wieder an Bedeutung gewonnen. Sie können in der Fütterung Sojaextraktionsschrot zum Teil ersetzen. Im ökologischen Landbau werden Ackerbohnen schon lange erfolgreich in Futtermischungen eingesetzt. Die Nährstoffgehalte der Ackerbohnen können je nach Standort und Sorte schwanken ... mehr

Erbsen in der Fütterung von Nutztieren

Erbsen sind reich an Stärke und liegen im Rohproteingehalt knapp hinter den Ackerbohnen. Die Qualität des Rohproteins wird durch die Aminosäuren bestimmt. Dabei sind die Erbsen reich an Lysin, aber relativ arm an Methionin und Cystin. Der begrenzende Faktor für den Einsatz von Erbsen in Rationen für Geflügel und teilweise für Schweine ist der niedrige Gehalt an Methionin ...  mehr

 

 

 

 

Leguminosen-Marktplatz - online

Die erste bundesweite Handelsplattform für Leguminosen ist online! Handel mit konventionellen und ökologischen Leguminosen. Sie möchten Ihre Ernte zu fairen Preisen absetzen? Sie haben noch keine Abnehmer? Sie suchen gentechnikfreie, regionale Futterkomponeneten?

Hier können Sie Ihre Anzeige kostenfrei einstellen: www.leguminosenmarkt.de