• Ackerbohne mit Hummel

  • Erbsen

  • Ackerbohnenhülsen

  • Kühe am Fressgitter

  • Erbsen und Triticale

  • Demonetzwerk Erbse/Bohne

Demonstrationsnetzwerk Erbse / Bohne

Aussaat und Sorten Ackerbohnen und Erbsen

Ackerbohnen werden in Abhängigkeit von Standort und Witterung häufig schon Ende Februar/Anfang März ausgesät. Optimal sind Saattermine zwischen Mitte März und Anfang April. Die Aussaat von Körnererbsen kann je nach Standorts und Witterung ab Anfang März erfolgen. Erbsensorten  Ackerbohnensorten  (Beizung Leguminosen)

Wirtschaftlichkeit von Ackerbohnen und Erbsen

Ackerbohnen und Erbsen können für viele Betriebe eine pflanzenbaulich hochwertige und ökonomisch konkurrenzfähige Alternative zu den übrigen Hauptkulturen sein. Sie bieten einen hohen Vorfruchtwert, können wintergetreidebetonte Fruchtfolgen sehr gut auflockern. Aktualisierter Beitrag mit Daten aus dem DemoNetErBo von 2016 UND 2017

Konservierung und Silierung

Neben der Nutzung der trockenen Körner können Körnerleguminosen durch weitere Methoden als Futtermittel konserviert werden: als Ganzpflanzensilage, durch Säurekonservierung und Feuchtkorn-silierung. So kann wertvolles, schmackhaftes Futter zur Verwendung im Betrieb gewonnen und eine hohe Wertschöpfung erzielt werden. Konservierung, Silierung

Wertschöpfungsketten mit Erbsen und Bohnen

Jeder der 75 im Netzwerk Erbse/Bohne aktiven Demonstrationsbetriebe ist Teil einer Wertschöpfungskette. Zahlreiche Beispiele von Wertschöpfungsketten mit Körnererbsen oder Ackerbohnen von unseren Demonstrationsbetrieben bzw. weiterer Betriebe oder Institutionen finden Sie unter Wertschöpfung

Lernen, was Bohne und Erbse können

Welche Vorzüge haben Ackerbohnen und Erbsen, im Öko- sowie im konventionellen Landbau? Das wissen 32 Berufsschüler des Dienstleistungszentrums Ländlicher Raum Rheinhessen, Nahe, Hunsrück nach einer interessanten und kurzweiligen Exkursion auf den Demobetrieb Rescheider Hof. Zur Pressemitteilung

Delikatessen aus Hülsenfrüchten

Die Zeiten, zu denen Ackerbohnen und Erbsen nur als Tierfutter genutzt wurden, sind vorbei - jetzt werden die eiweißreichen Hülsen auch wieder häufiger aufgetischt! Die Union zur Förderung von Öl- und Proteinpflanzen hat auf der Internationalen Grünen Woche 2019 heimische Körnerleguminosen als vielseitige und köstliche Delikatesse präsentiert. Zum Bericht

Backen mit Ackerbohnen und Körnererbsen

Protein- und Ballaststoffreichtum sind nur einige der Vorzüge von Bohnen und Erbsen in Brot und Brötchen. Damit die heimischen Leguminosen Einzug in die Backstuben halten, luden das DemoNetErBo und das Brotbüro in Kooperation mit der Fachberatung für Naturland BackhandwerksmeisterInnen am 14. Januar 2019 zum Backworkshop ein. Veranstaltungsberichte

Mühlen zur Verarbeitung gesucht!

Anlagen zum Schälen von Körnerleguminosen oder zur Verarbeitung zu Flocken oder Mehl sind noch rar gesät. Auf unserer Website sind verschiedene Firmen, die Aufbereitungsmöglichkeiten anbieten, gelistet. Wenn Sie Hülsenfrüchte verarbeiten können oder Ihnen Anlagen bekannt sind, freuen wir uns über Ihren Hinweis! Kontakt: Irene Jacob, i.jacob@naturland-beratung.de Tel: 03733-5068485

Unterrichtsunterlagen für Berufs- und Fachschulen

Materialien für den Unterricht an landwirtschaftlichen Berufs- und Fachschulen rund um Anbau, Wirtschaftlichkeit und Wertschöpfung von Erbsen und Ackerbohnen werden im Rahmen von DemoNetErBo erstellt. Verschiedene Präsentationen und Handouts stehen jetzt zum Download bereit:        Schulungsunterlagen

Größere Mengen Ackerbohnen gesucht

Die Firma Fava-Trading sucht größere Mengen Ackerbohnen. Gerne ganze LKWs. Falls Sie Ackerbohnen anbieten können, melden Sie sich bitte bei Thorsten Stehr (Tel: 0173-2011435) oder Alexander Rosenow (Tel: 0152-33921839). www.fava-trading.com

FAVA-NET - Neues Netzwerk für Ackerbohnen

Ziel des Netz­werks FAVA-NET ist es, Ver­fah­ren zur Ver­ar­bei­tung von Acker­boh­nen sowie neue ge­sun­de Le­bens­mit­tel und in­no­va­ti­ve Pro­duk­te auf der Basis von Pro­te­ini­so­la­ten zu ent­wi­ckeln und zu ver­markten. Das Netzwerk FAVA-NET besteht bisher aus 16 Partnern und steht weiteren Interessenten offen.

Welt-Hülsenfrüchte-Tag am 10.02.2019

Am 10. Februar ist Welt-Hülsenfrüchte-Tag! Ernährungsphysiologisch haben Hülsenfrüchte viele Vorteile. Unter Wissenswertes berichten wir über Initiativen und Menschen, die die vielen Vorteile von Erbsen und Bohnen in der menschlichen Ernährung nutzen und daraus innovative Produkte herstellen. Hier finden Sie Rezepte mit Hülsenfrüchten. 

Marktchancen für Leguminosen steigern

Über 80 Erzeuger, Berater, Händler, Verarbeiter und Wissenschaftler nahmen am Akteursworkshop des DemoNetErBo am 6. November 2018 in Soest teil. Sie diskutierten die Marktchancen von Körnerleguminosen als Futter- und Lebensmittel. Pressemitteilung    Vorträge Akteursworkshop

Berichte von unseren Demobetrieben

Der Betrieb Lorenz in Bayern setzt fermentierte Ackerbohnen in der Schweinemast ein und vergleicht auf den Demoflächen mechanische und chemische Umkrautbekämpfung. Agrarbetrieb Groß Grenz in Mecklenburg-Vorpommern hat Erbsen bereits seit 1993 in der Fruchtfolge und setzt sie in der Fütterung der 450 Milchkühe ein. Zahlreiche Beispiele von unseren Demobetrieben finden Sie unter Praxisbeispiele

Winterungen - Landwirte berichten

Winterleguminosen haben, geschickt in die Fruchtfolge integriert, viele Vorteile: Sie überstehen frühsommerliche Trockenphasen besser, unterdrücken Unkraut und sind weniger anfällig gegenüber Schadinsekten. Drei Demobetriebe berichten über ihre Erfahrungen. 

Stimmen aus der Praxis